Pressekonferenz am Donnerstag 01.09.2016, 10.30 Uhr im Pressesaal des Landespresseamts, Landhaus 1, Silvius-Magnago-Platz 1, Bozen

01.09.2016 – 09:46

25 Jahre Ötzi: Veranstaltungen

Pressekonferenz am Donnerstag 01.09.2016, 10.30 Uhr im Pressesaal des Landespresseamts, Landhaus 1, Silvius-Magnago-Platz 1, Bozen

25 Jahre sind vergangen, seit am 19.9.1991 am Tisenjoch/Schnalstal in den Ötztaler Alpen der Mann aus dem Eis entdeckt wurde. In einer gemeinsamen Pressekonferenz erinnerten heute Museen-Landesrat Florian Mussner und die Direktorin der Landesmuseen Karin Dalla Torre an das Ereignis und stellten gemeinsam mit den Südtiroler Einrichtungen, die das Thema „Mann aus dem Eis“ kommunizieren, ausstellen und erforschen, das Veranstaltungsprogramm vor:
–   Das Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen, wo der Mann mit seinen Beifunden seit 1998 aufbewahrt wird,
–   das EURAC-Institut für Mumien und den Iceman, das seit Juli 2007 naturwissenschaftliche Forschungen an Ötzi und seiner Konservierung durchführt
–   der archeoParc Schnalstal, in dem der Lebensraum des Mannes aus dem Eis dargestellt wird.

 

Veranstaltungsprogramm rund um den 19. September 2016

Schnalstal:

Freitag 16.09.2016 18.00 Uhr: Zeitzeugentreffen im Schnalstal. Treffen aller Akteure, die vor 25 Jahren im Schnalstal dabei waren, im archeoParc: u.a. mit Alpinist Reinhold Messner und Ötzi-Finderin Erika Simon. Geschlossene Veranstaltung. Presseakkreditierung möglich. Organisation: Tourismusverein Schnalstal

Samstag, 17. und Sonntag, 18.09.2016: Auftaktveranstaltungen mit verschiedenen Musik- und Sportevents in Unser Frau, in Vernagt und am Schnalstaler Gletscher: Konzerte mit Dominik Plangger, Mainfelt sowie Loud, Weltrekordversuch des Rosenheimer Slackliners Alexander Schulz mit Workshop für Kinder und Erwachsene. Organisation: Tourismusverein Schnalstal

Montag 19.09.2016 10-17 Uhr: Freier Eintritt für alle im archeoParc Schnalstal mit stündlichen Führungen und Sonderprogramm in der Besucherwerkstatt. Organisation: archeoParc Schnalstal

Montag 19.09.2016, ganztägig: Befeuerung der Ötzifundstelle am Tisenjoch. Organisation: Schnalser Sektionen von Alpenverein und Bergrettung

Montag, 19. bis Samstag, 24.09.2016: Themenspezifisches Wochenprogramm für Gäste im Schnalstal: Ötzi Glacier Tour, archäologische Hochgebirgswanderungen, kultur- und naturpädagogische Exkursion für Kinder, Bogenschieß-Workshop. Diese Veranstaltungen finden im September 2016 oder ganzjährig jede Woche statt

Samstag 24. und Sonntag 25.09.2016: Zum fünften Mal findet in Schnals ein Termin der Europäischen Meisterschaft im Prähistorischen Bogenschießen und Speerschleudern statt: Etwa 120 Profis und Laien aus verschiedenen europäischen Ländern messen sich auf einem Zehn-Scheiben-Parcours in der Nähe von Unser Frau mit Bögen, Pfeilen, Speeren und Schleudern aus Materialien wie sie auch in der Steinzeit verwendet wurden. Einige der Schützen nehmen an der europäischen Gesamtwertung teil. Organisation: archeoParc Schnalstal

 

Bozen:

Sonntag 18.09.2016, 10-18 Uhr: Freier Eintritt für alle im Südtiroler Archäologiemuseum Bozen. Organisation: Südtiroler Archäologiemuseum

Montag 19.09.2016, 18 Uhr: Gemeinsamer Museumsbesuch aller Forschungsbeteiligten der letzten 25 Jahre. Geschlossene Veranstaltung. Organisation: Südtiroler Archäologiemuseum.

Montag 19.09. bis Sonntag 25.09.2016: Lichtprojektionen auf der Fassade des Südtiroler Archäologiemuseums

Montag 19.9.2016 9.30 Uhr: Eröffnung des 3rd Bolzano Mummy Congress – Ötzi: 25 years of research (bis 21.09.2016), zu dem zahlreiche neue Forschungsergebnisse zum Mann aus dem Eis erwartet werden, EURAC Bozen. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung bzw. Presse-Akkreditierung. Organisation: EURAC-Institut für Mumien und den Iceman und Südtiroler Archäologiemuseum

Dienstag 20.09.2016, 18 Uhr: Round Table, 3rd Bolzano Mummy Congress – Ötzi: 25 years of research, EURAC Bozen: Fallanalyse Ötzi – neue Rückschlüsse zum Tötungsdelikt am Mann aus dem Eis mit Alexander Horn (Profiling), Albert Zink (wissenschaftliche Untersuchungen am Mann aus dem Eis), Oliver Peschel (Gerichtsmedizin, Pathologie), Klaus Oeggl (Botanik, Todeszeitpunkt), Paul Gleischer (Archäologie), Frank Rühli (Radiologie). Moderation: Martina Schönfeld, ZDF Hauptredaktion Geschichte und Wissenschaft. Organisation: EURAC-Institut für Mumien und den Iceman und Südtiroler Archäologiemuseum

 

Teilnehmende an der Pressekonferenz

Florian Mussner, Landesrat für Museen
Karin Dalla Torre, Direktorin der Abteilung Museen und der Landesmuseen
Karl Josef Rainer, Bürgermeister der Gemeinde Schnals
Angelika Fleckinger, Direktorin des Südtiroler Archäologiemuseums
Albert Zink, Leiter des EURAC-Instituts für Mumien und den Iceman

Fotos

die Bilder sind bei Nennung des Copyrights honorarfrei
Weitere Fotos unter www.iceman.it/de/medienarchiv oder unter www.archeoparc.it/presse/pressebilder/

 

Pressekontakte über:

Katharina Hersel
Südtiroler Archäologiemuseum
Museumstr. 43, 39100 Bozen
Südtirol, Italien
T +39 0471 320114, F +39 0471 320122
press@iceman.itwww.iceman.it
Facebook: OetziTheIceman

 

Video-, Audioaufnahmen und Interviews sind auch auf der Presseseite des Landespresseamts verfügbar.

Download Attachments

DateiBeschreibungDateigröße
pdf Pressekommunikation Ötzi 25 Jahre
73 KB
jpg Forschung am Mann aus dem Eis: EURAC-Institut für Mumien und den Iceman © EURAC/Marion Lafogler Ricerca sull’Uomo venuto dal ghiaccio: Istituto per le mummie e l'Iceman dell’EURAC © EURAC/Marion Lafogler Research on the Iceman © EURAC/Marion Lafogler
326 KB
jpg Forschung am Mann aus dem Eis: EURAC-Institut für Mumien und den Iceman © EURAC/Marion Lafogler Ricerca sull’Uomo venuto dal ghiaccio: Istituto per le mummie e l’Iceman dell’EURAC © EURAC/Marion Lafogler Research on the Iceman © EURAC/Marion Lafogler
219 KB
jpg 19991 - Ötzi-Funddatum in einer Mähwiese unterhalb des Tisentals © archeoparc Schnalstal/Johanna Niederkofler 19991 - La data del ritrovamento di Ötzi falciato in un prato a Vernago © archeoParc Val Senales/Johanna Niederkofler 19991 – Finding date of the Iceman in a mowed meadow below Tisen Valley © archeoParc/Johanna Niederkofler
496 KB
jpg Fundstelle am Tisenjoch © archeoParc Schnalstal/ganeshGraphics Il luogo di ritrovamento sul Giogo di Tisa © archeoParc Val Senales/ganeshGraphics Iceman discovery site at the Tisenyoke © archeoParc/ganeshGraphics
377 KB
jpg Neu entstehendes Areal im ArcheoParcSchnalstal © archeoParcSchnalstal/Gianni Bodini Nuovo areale in costruzione del archeoParc Val Senales © archeoParc Val Senales/Gianno Bodini Open-air site at archeoParc Schnals Valley © archeoParc/Johanna Niederkofler
569 KB
jpg Freigelände im archeoParc Schnalstal © archeoParc Schnalstal/Johanna Niederkofler L'area all’aperto dell’archeoParc Val Senales © archeoParc Val Senales/Johanna Niederkofler New open air-area in the archeoParc Schnals Valley © archeoParc/Gianni Bodini
577 KB
jpg Fassade des Südtiroler Archäologiemuseums in Bozen © Südtiroler Archäologiemuseum/foto-dpi.com Facciata del Museo Archeologico dell’Alto Adige a Bolzano © Museo Archeologico dell’Alto Adige/foto-dpi.com South Tyrol Museum of Archaeology © South Tyrol Museum of Archaeology/foto-dpi.com
2 MB
jpg Besucher beim Betrachten der Rekonstruktion von Ötzi, dem Mann aus dem Eis © Südtiroler Archäologiemuseum/flipflop collective Visitando la ricostruzione di Ötzi, l’Uomo venuto dal ghiaccio © Museo Archeologico dell’Alto Adige/flipflop collective Iceman visitors © South Tyrol Museum of Archaeology/flipflop collective
225 KB
jpg Besucher beim Betrachten der Rekonstruktion von Ötzi, dem Mann aus dem Eis © Südtiroler Archäologiemuseum/flipflop collective Visitando la ricostruzione di Ötzi, l’Uomo venuto dal ghiaccio © Museo Archeologico dell’Alto Adige/flipflop collective Iceman visitors © South Tyrol Museum of Archaeology/flipflop collective
226 KB
jpg Rekonstruktion von Ötzi, dem Mann aus dem Eis im Südtiroler Archäologiemuseum © Südtiroler Archäologiemuseum/Kennis/Ochsenreiter Ricostruzione di Ötzi, l’Uomo venuto dal ghiaccio al Museo Archeologico dell’Alto Adige © Museo Archeologico dell’Alto Adige/Kennis/Ochsenreiter Reconstruction of Oetzi the Iceman © South Tyrol Museum of Archaeology/Kennis/Ochsenreiter
858 KB
Show Buttons
Hide Buttons