Zum 14. Mal lädt das Südtiroler Archäologiemuseum Erwachsene und Kinder zum Archäologiefestival „Zurück in die Steinzeit“ auf den Bozner Talferwiesen ein. Expert/innen aus Archäotechnik und experimenteller Archäologie erläutern ausgewählte Themen zum Anfassen und Ausprobieren.

Bozen, 23/09/2017

Zurück in die Steinzeit 2017: Kupfer step by step

Ein archäologisches Erlebnis-Wochenende für die ganze Familie.

Samstag und Sonntag, 23.-24. September 2017, 10.00 – 18.00 Uhr

Bereits zum 14. Mal lädt das Südtiroler Archäologiemuseum Erwachsene und Kinder zum Archäologiefestival „Zurück in die Steinzeit“ auf den Bozner Talferwiesen ein. Experten und Expertinnen von Archäotechnik und experimenteller Archäologie erläutern ausgewählte Themen oder Epochen zum Anfassen und Ausprobieren. Im Jahr der Sonderausstellung „HEAVY METAL. Wie Kupfer die Welt veränderte“ stehen die Kupfergewinnung und -bearbeitung im Wandel der Zeit und die Bedeutung des Kupfers bis heute im Mittelpunkt.

Der berühmteste Zeitreisende mit einer Beilklinge aus reinem Kupfer ist Ötzi, der Mann aus dem Eis. Er benutzte sein Beil als vielseitig einsetzbares Werkzeug und vielleicht auch als Waffe. Seine Kupferklinge verrät uns viel über das Wissen und die handwerklichen Fähigkeiten der Menschen in der Kupferzeit. Für das rotglänzende Metall nahmen die Menschen sogar weite Handelswege in Kauf: Das Kupfer von Ötzis Beilklinge stammt in der Tat aus der Toskana.

Im Mitmach-Camp auf der Talferwiese in Bozen in der Nähe des Museums erfahren Groß und Klein alles über Kupfer und über die vielseitigen Möglichkeiten dieses Metalls. An unterschiedlichen Stationen wird erklärt, wo Kupfer vorkommt, wie man es gewinnen kann, wie sich dieses glänzende Metall schmelzen und in Form bringen lässt und welche wichtige Rolle Kupfer auch heute noch in unserem Alltag spielt.


Übersicht Stationen:

Zelt 1

Kupfergewinnung – Reduktion von Malachit in Kupfer in einer Feuergrube

Josef Engelmann, Archäologe, D

Zelt 2

Kupferguss – Kupfer wird in einer Feuergrube geschmolzen und in Gussformen gegossen

Nico Aldegani, Archäologe und Mitarbeiter im Südtiroler Archäologiemuseum, I

Zelt 3

Herstellung von prähistorischen Schmuckstücken aus Kupferdraht und Kupferblech

Sayuri De Zilva, Archäologin und Goldschmiedin, D

Zelt 4

Herstellung von Kupferwaffen – aus Kupferrohlingen (Feuerofen für die Erhitzung der Rohlinge – Schmiedearbeit)

Claus-Stephan Holdermann, Archäologe, D
Rudi Hinterwaldner, Archäologe, D

Zelt 5

Kupferwerkzeug und -waffen – Funktionalität im Vergleich mit Steinwerkzeug

Wulf Hein, Archäologe, D

An den Nachmittagen gibt es zusätzlich folgende Stationen:

Zelt 6 (jeweils 15.00-17.30 Uhr)

Kupfer für Feinschmecker. Das essenzielle Spurenelement Kupfer in unserer Ernährung und leckere Rezepte mit Verkostung.

Petra Heschgl, Ernährungswissenschaftlerin und Fachlehrerin
Julia Dariz, Ernährungstherapeutin und Fachlehrerin

In Zusammenarbeit mit der Fachschule für Hauswirtschaft uns Ernährung, Bozen Haslach.

Station 7 (im Museum)

Kupfer und seine Superkräfte. Unterhaltsame Vorführungen, Spiele und Experimente zu den Materialeigenschaften von Kupfer.

Gianpietro Gai, Designer, I

Veranstaltungsorte:

Bozner Talferwiesen: Samstag und Sonntag 23./ 24.9., 10.00 – 18.00 Uhr;
Südtiroler Archäologiemuseum, Museumstr. 43, Bozen:  10.00 – 18.00 Uhr (letzter Einlass um 17.30 Uhr).
Der Eintritt auf den Talferwiesen ist für alle frei. Das Südtiroler Archäologiemuseum und die Sonderausstellung „Heavy Metal – Wie Kupfer die Welt veränderte“ können Familien an diesem Wochenende ebenfalls kostenlos besichtigen.


Hinweis für die Medien:

Im „Infozelt“ stehen während der gesamten Festivaldauer Mitarbeiterinnen für Auskunft zur Verfügung.
Die Fotos können ab Samstag Nachmittag 23.9.2017, 14.00 Uhr von unserer Homepage heruntergeladen werden.

Fotos: (c) Südtiroler Archäologiemuseum

Pressekontakt:
Katharina Hersel
Südtiroler Archäologiemuseum
Museumstr. 43, I-39100 Bozen
Mobil: 335-6866619
press@iceman.it, www.iceman.it
Facebook: OetziTheIceman

Download Attachments

DateiBeschreibungDateigröße
pdf 80 KB
gif (c) South Tyrol Museum of Archaeology / O. Seehauser
678 KB
jpg (c) Südtiroler Archäologiemuseum - Museo Archeologico dell'Alto Adige
Kupfererz schmelzen - riduyione del malachite in rame
467 KB
jpg (c) Südtiroler Archäologiemuseum - Museo Archäologico dell'Alto Adige
Kupferschmuck anfertigen - produzione di gioielli in rame
194 KB
jpg (c) Südtiroler Archäologiemuseum - Museo Archeologico dell'Alto Adige
Malachit (Kupfererz) wird in Tonkugeln zu Kupfer geschmolzen - Malachite (minerale di rame) viene fuso in palle di terracotta
370 KB
jpg (c) Südtiroler Archäologiemuseum - Museo Archeologico dell'Alto Adige
Feuermachen zum Waffenschmieden - Fuoco per la rifinitura di utensili in rame
379 KB
Show Buttons
Hide Buttons