Hauptinhalt

Schule im Museum

Mit der Schule ins Museum

Das Südtiroler Archäologiemuseum bietet für Schulklassen ein abwechslungsreiches Programm an. Information, Erfahrung mit allen Sinnen, Dialog und aktive Auseinandersetzung ergänzen sich dabei gegenseitig.

Für angemeldete Gruppen mit reservierter Führung ist das Museum bereits ab 9.00 Uhr geöffnet.

Reservierungsanfrage stellen

Ein ganzer Tag im Museum
Gerne können Sie auch an einem Tag zwei Angebote kombinieren. Wir beraten Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten. Es ist empfehlenswert, zwischen den beiden Aktivitäten eine Pause einzuplanen. Der Eintritt ins Museum wird natürlich nur einmal verrechnet.

Schülerinnen und Schüler mit besonderen Bedürfnissen
Sie helfen uns, den spezifischen Anforderungen ihrer Klasse gerecht zu werden, indem Sie uns bereits bei der Anmeldung über besondere Bedürfnisse von Schülerinnen und Schülern in der Gruppe informieren. Das Museum ist rollstuhlgerecht eingerichtet.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Vom Zugbahnhof (Haltestelle Bahnhof 3) fahren viele Stadtbusse direkt in die Sparkassenstraße (der Museumseingang liegt um die Ecke). Zu Fuß benötigen Sie für die Strecke vom Zug- oder Busbahnhof zum Museum ca. 10 bis 15 Minuten.

Pünktlichkeit
Für einen gelungenen Museumsbesuch ist es von größter Wichtigkeit, dass die Gruppe pünktlich ist. Deshalb bitten wir Sie, 5 Minuten vor Beginn der Führung ins Museum zu kommen, damit Rucksäcke und Jacken in Ruhe verstaut werden und wir Sie bestmöglich empfangen können. Sollten Sie mit einer Verspätung von über 20 Minuten zur bestellten Führung kommen, verfällt Ihr Anspruch auf diese, da eine Durchführung in den meisten Fällen aus logistischen Gründen nicht mehr möglich ist. Selbstverständlich versuchen wir unser Möglichstes, um Ihnen vor Ort eine Kompromisslösung anzubieten.
Bei Nichterscheinen ohne Abmeldung oder einer Verspätung von über 20 Minuten sehen wir uns gezwungen, den vollen Betrag für die nicht in Anspruch genommene Führung in Rechnung zu stellen. Wir bitten Sie um Verständnis für diese Maßnahmen, da das Museum spezialisiertes Personal beauftragt, dessen Honorar auch dann fällig wird, wenn die Führung nicht stattfindet.