Hauptinhalt

Der Retuscheur

Der Retuscheur

Beim Retuscheur handelt es sich um ein Werkzeug, das bei der Bearbeitung von Silex verwendet wird.

Das bleistiftähnliche Gerät ist ca. 20 cm lang und besteht aus einem Stück Lindenast, der an einem Ende zugespitzt wurde. Am zugespitzten Ende wurde in den Markkanal des Astes ein ca. 6 cm langer, runder Stift eingeschlagen, der wenige Millimeter aus dem Schaft herausragt. Bei diesem Fortsatz handelt es sich um einen Hirschgeweihspan, der zusätzlich feuergehärtet wurde.

Die Herstellung von Geräten aus Feuerstein sieht zunächst die Bearbeitung einer Silexknolle vor, wobei mittels harter Schläge Abschläge und Rohklingen gewonnen werden. Diese können unter Anwendung des Retuscheur in die gewünschte Form gebracht werden. Dabei werden vom Rand des Stücks kleine Absplisse abgedrückt.
Die selbe Technik dient auch dazu, stumpfe Schneiden wieder zu schärfen. War der Arbeitskopf des Retuscheurs aufgrund der Abnutzung stumpf geworden, konnte er wie ein Bleistift nachgespitzt werden.