Auftrag: Ötzis Konservierung

nuovo_conservatore
nuovo_conservatore

Auftrag: Ötzis Konservierung

Der Konservierungsbeauftragte am Südtiroler Archäologiemuseum ist im Auftrag des Betriebes „Landesmuseen“ in enger Zusammenarbeit mit den Konservierungstechnikern des Museums für die bestmögliche Konservierung der 5.300 Jahre alten Feuchtmumie vom Tisenjoch zuständig. Zu seinen Aufgaben gehören die ständige Überprüfung des Erhaltungszustandes, die Maßnahmen gegen Feuchtigkeitsverlust, die Begutachtung von neuen Forschungsanträgen hinsichtlich der Vereinbarkeit mit der Konservierung, Probenentnahmen für Forschungszwecke und die Supervision der weltweit einzigartigen technischen Kühlanlage.

Nach der internationalen Ausschreibung des Profils, welches vom Fachbeirat des Museums für den Mann aus dem Eis erstellt wurde, hat eine Kommission aus Mitgliedern des Fachbeirates alle Bewerber/-innen angehört  und den Rechtsmediziner PD Dr. med. Oliver Peschel als geeignetsten Bewerber im Sinne der Ausschreibung empfohlen.

Peschel (Jahrgang 1964) arbeitet als Rechtsmediziner am Institut für Rechtsmedizin der LMU München in Forschung und Lehre und war bereits in den vergangenen Jahren in wissenschaftliche Projekte an Mumien und am Mann aus dem Eis eingebunden.

Die technische Betreuung der Kühlzelle liegt weiterhin in den Händen von Dr. Marco Samadelli, der sowohl für das Südtiroler Archäologiemuseum als auch für das EURAC-Institut für Mumien und den Iceman tätig ist.

Show Buttons
Hide Buttons