Kino: „Der Mann aus dem Eis“ ab 30.11. in Deutschland und Südtirol

Iceman
Iceman

„Der Mann aus dem Eis“: Kinostart in Deutschland und Südtirol am 30.11.2017

Zu Ötzis 25. „Geburtstagsfeier“ am 19. September 2016 kam Schauspieler Jürgen Vogel direkt von den Dreharbeiten aus dem Schnalstal ins Südtiroler Archäologiemuseum. Ein Jahr später, am 30. November 2017 ist es nun endlich so weit: Der Kinofilm „Der Mann aus dem Eis“, in dem Vogel die Hauptrolle des Ötzi verkörpert, erscheint in den deutschen Kinos – und zeitgleich in den Südtiroler Kinosälen.

Der Spielfilm von Autor und Regisseur Felix Randau kommt ganz ohne moderne Sprache aus und erzählt in bestechenden Naturaufnahmen die Geschichte von Kelab, dem Anführer einer kleinen, kupferzeitlichen Siedlung in den Alpen. Nach einem Überfall auf sein Dorf und seine Lieben schwört er Rache und wird zum Verfolger eines rivalisierenden Clans. Dabei stößt er auf die existenzielle Frage, wem seine Vergeltung nützt.

Was vor seinem Tod geschah und warum der Mann, der 5000 Jahre später „Ötzi“ genannt werden sollte, ermordet wurde, konnte bisher weder durch archäologische noch naturwissenschaftliche Untersuchungen geklärt werden. Der Film „Der Mann aus dem Eis“ erzählt die fehlende Geschichte zu einem dramatischen Ereignis, das an einem Frühsommertag etwa 3300 v.Chr. auf dem Tisenjoch passiert ist.

„Der Mann aus dem Eis“ wurde von Jan Krüger durch die deutsche Filmproduktion „Port au Prince“ u.a. zusammen mit der österreichischen „Amour fou“ und der Südtiroler „Echo-Film“ von Maja Wieder Benedetti und Andreas Pichler produziert und erhielt Filmförderung durch IDM Südtirol. Das Südtiroler Archäologiemuseum unterstützte die Produktion während des Drehbuchentwurfs und bei der Ausstattung mit wissenschaftlicher Beratung.

In Österreich kommt der Film ab 7.12.2017 in die Kinos. In Nordamerika wird der Film ab Frühjahr 2018 zu sehen sein. Der Filmstart in Italien steht noch nicht fest.

Show Buttons
Hide Buttons