Jobs & Praktika


Wir suchen

eine/n Projektmitarbeiter/in für die Iceman-Datenbank (Muttersprache Englisch)

Der Projektauftrag ist zeitlich befristet, im Zeitraum zwischen 1.2. und 31.12.2019 abzuwickeln und entspricht etwa 800 Arbeitsstunden.

Im Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen (Italien) befindet sich der Mann aus dem Eis (Ötzi), eine der bekanntesten Mumien der Welt. Seit seiner Auffindung im September 1991 wurde und wird die Mumie von Wissenschaftlern aus aller Welt untersucht und erforscht. Die Ergebnisse der Forschung werden vom Museum in einer Informationsdatenbank zusammengetragen.

Ihre Aufgabe besteht in der Übersetzung der Schlagworttexte zum Mann aus dem Eis aus dem Deutschen ins Englische. Dabei kontrollieren Sie naturwissenschaftliche Sachverhalte. Zu jedem Stichwort gibt es jeweils eine populärwissenschaftliche und eine wissenschaftliche Version zu je ca. max. 500 Anschlägen (ohne Leerzeichen).

Bei Fragen zu den Inhalten der Datenbank stehen Ihnen die Mitarbeiter des Museums zur Seite.
Ihre physische Anwesenheit im Museum ist nach Absprache erforderlich.
Für das Projekt ist ein Honorar von 12.000 Euro (netto) vorgesehen.

Was Sie mitbringen:

Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Naturwissenschaften (Biologie, Anthropologie mit medizinischem Schwerpunkt etc.) oder stehen kurz vor dem Abschluss und interessieren sich für Archäologie und den Mann aus dem Eis bzw. Mumien.
Komplexe Zusammenhänge verständlich zu erklären gehört zu Ihren Stärken und Sie bringen Erfahrung im Texten und Übersetzen mit. Eventuelle Übersetzungsproben können gern beigelegt werden.
Sprachen: Englisch (Muttersprache), Deutsch. Zusätzlich sind Italienischkenntnisse erwünscht (zum ev. Überprüfen von Sachverhalten aus wiss. Publikationen). Sie arbeiten nach Anleitung selbständig und strukturiert und stellen in vereinbarten Abständen die Ergebnisse Ihrer Arbeit vor.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bis 7.1.2019 an die Projektleiterin Katharina Hersel ([email protected]). Gern informiert Frau Hersel Sie bei Interesse auch über weitere Details. T +39 0471 320114.



Wir suchen

eine/n Projektmitarbeiter/in für die Iceman-Datenbank (Muttersprache Italienisch)

Der Projektauftrag ist zeitlich befristet, im Zeitraum zwischen 1.2. und 31.12.2019 abzuwickeln und entspricht etwa 800 Arbeitsstunden.

Im Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen (Italien) befindet sich der Mann aus dem Eis (Ötzi), eine der bekanntesten Mumien der Welt. Seit seiner Auffindung im September 1991 wurde und wird die Mumie von Wissenschaftlern aus aller Welt untersucht und erforscht. Die Ergebnisse der Forschung werden vom Museum in einer Informationsdatenbank zusammengetragen.

Ihre Aufgabe besteht in der Übersetzung der Schlagworttexte zum Mann aus dem Eis aus dem Deutschen ins Italienische. Dabei kontrollieren Sie naturwissenschaftliche Sachverhalte.
Zu jedem Stichwort gibt es jeweils eine populärwissenschaftliche und eine wissenschaftliche Version zu je ca. 500 Anschlägen (ohne Leerzeichen).
Bei Fragen zu den Inhalten der Datenbank stehen Ihnen die Mitarbeiter des Museums zur Seite.
Ihre physische Anwesenheit im Museum ist nach Absprache erforderlich.
Für das Projekt ist ein Honorar von 12.000 Euro (netto) vorgesehen.

Was Sie mitbringen:

Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Naturwissenschaften (Biologie, Anthropologie mit medizinischem Schwerpunkt etc.) oder stehen kurz vor dem Abschluss und interessieren sich für Archäologie und den Mann aus dem Eis bzw. Mumien.
Komplexe Zusammenhänge verständlich zu erklären gehört zu Ihren Stärken und Sie bringen Erfahrung im Texten und Übersetzen mit. Eventuelle Übersetzungsproben können gern beigelegt werden.
Sprachen: Italienisch (Muttersprache), Deutsch. Zusätzlich sind Englischkenntnisse erwünscht (zum ev. Überprüfen von Sachverhalten aus wissenschaftlichen Publikationen).
Sie arbeiten nach Anleitung selbständig und strukturiert und stellen in vereinbarten Abständen die Ergebnisse Ihrer Arbeit vor.
Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bis 7.1.2019 an die Projektleiterin Katharina Hersel ([email protected]). Gern informiert Frau Hersel Sie bei Interesse auch über weitere Details. Tel. +39 0471 320114.

Datenschutz:
Mitteilung gemäß Datenschutz Grundverordnung Nr. 679/2016: Rechtsinhaber der Daten und verantwortlich für die Verarbeitung der Daten sind das Archäologiemuseum Südtirol und der Betrieb Landesmuseen. Verantwortlich für den Datenschutz (Datenschutzbeauftragter) ist die Unternehmensgruppe „Inquiria Srl“, Schlachthofstraße 50, 39100 Bozen, E-Mail: [email protected]
Die Daten müssen bereitgestellt werden, um die angeforderten Verwaltungsaufgaben abwickeln zu können. Bei Verweigerung der erforderlichen Daten können die vorgebrachten Anforderungen oder Anträge nicht bearbeitet werden.

Praktika im Südtiroler Archäologiemuseum

Sollten Sie an einem Praktikum im Südtiroler Archäologiemuseum interessiert sein, können Sie sich auf zwei Arten bewerben:
- über eine Rahmenvereinbarung Ihrer Universität bzw. Hochschule mit dem Südtiroler Archäologiemuseum
- über das Aufnahmeverfahren für Praktikumsstellen in der öffentlichen Verwaltung der Provinz Bozen (nur für Personen im Besitz einer ital. Steuernummer)

Die Mindestdauer für ein Praktikum beträgt für Studentinnen und Studenten 2 Monate. Je nach Jahreszeit werden Praktika in den Bereichen Archäologie, Museumsvermittlung und PR/Marketing angeboten. Bitte beachten Sie, dass gute Kenntnsse der deutschen und italienischen Sprache vorausgesetzt werden.

Kontakt

Für weitere Informationen und zur Übermittlung von Bewerbungsschreiben (inkl. Motivation, Lebenslauf und Foto) wenden Sie sich bitte an Frau Paola Claut: [email protected]
Show Buttons
Hide Buttons