Hauptinhalt

Frozen Stories

FROZEN STORIES - Gletscherfunde aus den Alpen

Die Sonderausstellung wird bis 10. Januar 2016 verlängert.

Der Klimawandel hat auch eine archäologische Seite. Er bringt zu Tage, was für lange Zeit im Gletschereis verborgen war. Ötzi ist nicht der einzige Glücksfund der letzten Jahrzehnte. Viele weitere Objekte sind aufgetaut und erzählen uns spannende Geschichten aus der Vergangenheit. Und mit jedem neuen Fund stellt sich die Frage: Was trieb die Menschen über Jahrtausende auf die Gletscher?

FROZEN STORIES zeigt dabei seltene und teilweise erst kürzlich geborgene Funde aus den Gletscherregionen der Alpen, manche von ihnen werden erstmals öffentlich ausgestellt.

Ein multimedial gestalteter Parcours mit Animationen, Videos und Originalfunden macht das Phänomen Gletscher fassbar und fasziniert durch seine Aktualität.

Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Amt für Bodendenkmäler der Autonomen Provinz Bozen.

FROZEN STORIES - Gletscherfunde aus den Alpen
Sonderausstellung im Südtiroler Archäologiemuseum
25.02.2014–22.02.2015 (verlängert 10.01.2016)
Geöffnet: Di–So 10–18 Uhr; Juli, August, Dezember auch montags.
Öffnungszeiten im Detail


Der Eintritt zur Sonderausstellung ist im Museumsticket inklusive.