Hauptinhalt

Fachbeiräte des Südtiroler Archäologiemuseums

Fachbeirat für den Mann aus dem Eis

Der Fachbeirat für den Mann aus dem Eis setzt sich aus Expertinnen und Experten aus verschiedenen Fachbereichen zusammen und hat die primäre Aufgabe das Museum bei der Bewertung von Forschungsprojektanträgen, die die Mumie betreffen, zu beraten.
Die Mitglieder des Fachbeirats werden von der Südtiroler Landesregierung auf Vorschlag des Museums ernannt und eingesetzt.
Die Präsidentin/der Präsident und der stellv. Präsident/die stellvertretende Präsidentin werden von der Landesregierung bestimmt.

Der Fachbeirat für den Mann aus dem Eis begutachtet in regelmäßigen Abständen Projektanträge, die Untersuchungen an der Mumie betreffen.
Interessierte WissenschaflerInnen richten ihre Anfragen bitte an science@iceman.it.

Prof. Dr. Dr. med. Frank Rühli (Präsident)
Director of the Institute of Evolutionary Medicine (IEM)
University of Zurich

Dr. med. Patrizia Pernter (stellvertr. Präsidentin)
Abt. für Radiodiagnostik
Krankenhaus Bozen

Prof. Dr. med. Cornelia Lass-Flörl
Direktorin der Sektion für Hygiene und Mikrobiologie
Fachärztin für Hygiene und Mikrobiologie
Medizinische Universität Innsbruck

Prof. DDr. med. Johannes Zschocke
Direktor, Division für Humangenetik
Leiter, Zentrum Medizinische Genetik Innsbruck
Medizinische Universität Innsbruck

 

Fachbeirat für Archäologie

Der Fachbeirat für Archäologie begutachtet die Programme des Museums und Projektanträge, die archäologische Themen betreffen. Auch Untersuchungen der Bekleidungs- und Ausrüstungsgegenstände des Mannes aus dem Eis werden von diesem Fachbeirat geprüft.
Interessierte WissenschaftlerInnen richten ihre Anfragen bitte an science@iceman.it.

Dr. Franco Marzatico (Präsident)
Dipartimento cultura della Provincia autonoma di Trento

Univ. Doz. Dr. Paul Gleirscher (stellvertr. Präsident)
Universitätsdozent
Landesmuseum für Kärnten

Prof. Dr. Walter Leitner
Institut für Archäologien
Universität Innsbruck

Dr. Petra Paolazzi
Museologin
Innsbruck

Prof. Dr. Annaluisa Pedrotti
Dipartimento di Scienze Filologiche e Storiche
Universität Trient